Bio

Das Projekt „ED-PROJECT“ nahm seinen Ursprung in der frühen Zusammenarbeit mit dem Drummer David Raddish wobei das Vorhaben mittlerweile weit über ein Projekt hinausgeht. Gemeinsam schmiedeten die Beiden im privaten Proberaum Ideen für Intrumentals und bannten sie auf eine Urzeitliche Recordingworkstation der Marke Roland. Der „Bedarfsmultiinstrumentalist“ (Zitat: „Ich check mir das aus was ich grad brauche“) Mathias Eidenberger gab neben seinem Hauptinstrument Gitarre, seinem Senf mit diversen anderen Instrumenten dazu. Und Stück für Stück gingen daraus gefühlvolle, Treibende, und ins Ohr gehende Instrumentals hervor, die von ihren Protagonisten noch heute gern gehört werden.

Nach mehreren Jahren und Besetzungswechsel, sowie dem Bedürfnis möglichst viel in der Musik unter zu bringen besinnte sich ED-Project/Mathias Eidenberger wieder auf seine Wurzeln des Gitarrenspiels und vermag durch bewussste Reduktion, und vor Allem dem Konzentrieren aufs Wesentliche, in seinem musikalischem Schaffen Fahrt auf zu nehmen.

Die Songs von ed-project bewegen sich in einer ausgewogenen Mischung aus treibenden und auch ruhigen Instrumentals aber auch aus eingängig umgesetzten Songs mit Gesang. ed-project braucht beide Aspekte dieser gelungenen Mischung um jede Live-Konzertumgebung zum Wohnzimmer für Publikum und Band zu machen. Die Instrumentals und die Songs spiegeln das Erlebte und Verarbeitete in jeder Note und jedem Takt wieder, bleiben dabei aber immer offen für Interpretationen und Gedanken. ed-project würde sich selbst am ehesten mit „ehrlich und echt“ beschreiben und versucht dem Zuhörer autobiographisch eben dieses zu vermitteln

Mathias Eidenberger: Comp/Gesang/Gitarre
Dominik Eder: Keyboards
Florian Kasper: Drums
Stephan Mastnak: Bass